Datenschutzrichtlinie


DATENSCHUTZRICHTLINIE

I. Allgemeine Bestimmungen
II. Verarbeitung personenbezogener Daten zur reibungslosen und komfortablen Bestellungsbearbeitung
III. Verarbeitung personenbezogener Daten für die Erfüllung des Online-Kontoführungsvertrages
IV. Datenverarbeitung für direkten Kundenkontakt
V. Verarbeitung personenbezogener Daten für die Bereitstellung des Newsletter-Dienstes
VI. Datenverarbeitung zur Förderung des Shop-Angebotes
VII. Verarbeitung personenbezogener Daten zur Gewährleistung von Sicherheit und Zuverlässigkeit
VIII. Verarbeitung personenbezogener Daten zur Ergebnismessung
IX. Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung gesetzlicher Anforderungen
X. Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland
XI. Recht zur Kontrolle, Korrektur und Zugriff auf eigene Daten
XII. Cookies
XIII. Schlussbestimmungen

 

I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

  1. Verantwortlicher der personenbezogenen Daten, die über den Shop www.military.eu gesammelt werden, ist FHTM sp. z o.o., eingetragen in das Unternehmerregister des Bezirksgerichts für Wrocław Fabryczna in Wrocław, VI Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters unter der Nummer KRS: 0001007605, USt-IdNr.: PL8971750736, REGON: 020921807, Geschäftssitz und Lieferadresse: ul. Oławska 16, 50-123 Wrocław, E-Mail-Adresse (E-Mail): kontakt@military.eu, Tel. +49 800 001 0162, im Folgenden als "Verantwortlicher" und auch als Dienstleister bezeichnet.
  2. Wörter oder Ausdrücke, die im Inhalt dieser Datenschutzrichtlinie in Großbuchstaben geschrieben sind, sollten gemäß ihrer Definition in den Geschäftsbedingungen des Shops www.military.eu verstanden werden.

 

II. VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN ZUR REIBUNGSLOSEN UND KOMFORTABLEN BESTELLUNGSBEARBEITUNG

  1. Die personenbezogenen Daten werden im Zuge der Bestellung erhoben.
  2. Die verarbeiteten Daten sind für die reibungslose Abwicklung der Bestellung, d.h. des Kaufvertrags, und für die Erfüllung der rechtlichen Verpflichtungen des Verantwortlichen (insbesondere der steuerlichen Verpflichtungen) erforderlich. Die verarbeiteten personenbezogenen Daten sind:
    1. Vor- und Nachname
    2. Adresse
    3. E-Mail-Adresse
    4. Telefonnummer
    5. Firmenname
    6. Steuernummer
  3. Bei Bestellungen von Produkten, die unter das Gesetz über die Ausübung der Geschäftstätigkeit im Bereich der Herstellung und des Handels mit Explosivstoffen, Waffen, Munition sowie Produkten und Technologien für militärische oder polizeiliche Zwecke fallen (z. B. Elektroschocker oder Luftgewehre mit einer kinetischen Energie von mehr als 17 J), werden zusätzlich folgende Daten erhoben:
    1. Steuerliche Identifikationsnummer (Steuer-ID)
    2. Serien- und Personalausweisnummer
  4. Empfänger personenbezogener Daten können Mitarbeiter des Verantwortlichen, Kurierunternehmen, Zahlungsinstitute (z.B. PayU, PayPal), IT-Dienstleister (z.B. Server- und Softwareanbieter, Programmierer), Buchhaltungsdienstleister sein.
  5. Die Daten werden für den Zeitraum gespeichert, der nach den Steuervorschriften erforderlich ist, zuzüglich der Verjährungsfrist für eventuelle Ansprüche sowohl des Verantwortlichen als auch des Kunden.
  6. Der Kunde kann seine Geolokationsdaten über die Browsereinstellungen teilen, auf deren Grundlage bei der Bestellung der InPost-Paketautomat in der Nähe des Kunden vorgeschlagen wird.

 

III. VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN FÜR DIE ERFÜLLUNG DES ONLINE-KONTOFÜHRUNGSVETRAGES

  1. Personenbezogene Daten werden von uns erhoben und gespeichert, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer Registrierung und während der Online-Kontoführung zur Verfügung stellen.
  2. Verarbeitete Daten, die für die Erfüllung des Kontoführungsvertrags im Shop erforderlich sind:
    1. E-Mail-Adresse
  3. Der Kunde kann seine Zustimmung zur Datenverarbeitung für das automatische Ausfüllen des Bestellformulars erteilen. Wenn der Kunde dieser Datenverarbeitung zustimmt, kann er diese Daten in die entsprechenden Felder seines Shop-Kontos eintragen. Diese Daten sind:
    1. Vor- und Nachname
    2. Anschrift
    3. Telefonnummer
    4. Firma
    5. Steuer-ID
  4. Ihre personenbezogenen Daten können an die Mitarbeiter des Verantwortlichen, IT-Dienstleister (z. B. Server- und Softwareanbieter, Programmierer) weitergegeben werden.
  5. Daten, die auf Grundlage des Kundenwillens verarbeitet sind, werden gelöscht, wenn der Kunde seine Einwilligung widerruft oder sein Konto löscht.
  6. Der Kunde kann eine erteilte Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit widerrufen. Zu diesem Zweck müssen die Daten aus den Feldern entfernt werden, und es muss auf die Schaltfläche "Änderungen speichern" geklickt werden.
  7. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
  8. Für einen Vertragsschluss ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich. Die Dateiangabe ist freiwillig, aber die Nichtbereitstellung macht es unmöglich, ein Konto im Shop zu führen.
  9. Die Angabe der anderen Kontodaten ist freiwillig. Ihr Fehlen verhindert das automatische Ausfüllen des Bestellformulars.

 

IV. DATENVERARBEITUNG FÜR DIREKTEN KUNDENKONTAKT

  1. Wenn Sie mit uns über das Kontaktformular, per E-Mail, Telefon oder Chat, brieflich oder über sonstige Kommunikationsmittel in Kontakt stehen, erfassen wir die zwischen Ihnen und uns ausgetauschten Daten.
  2. Die Datenverarbeitung ist notwendig, um den Kunden, die eine Anfrage stellen, einen zuverlässigen Kundenservice zu bieten.
  3. Die verarbeiteten Daten sind:
    1. E-Mail-Adresse
    2. Vor- und Nachname
    3. Telefonnummer
  4. Zu den Empfängern von übermittelten, personenbezogenen Daten können die Mitarbeiter des Verantwortlichen, IT-Dienstleister (z. B. Server- und Softwareanbieter, Programmierer) gehören.
  5. Die personenbezogenen Daten werden für einen Zeitraum von einem Jahr verarbeitet.
  6. Die Datenangabe ist freiwillig, aber notwendig, um den Kontakt aufzunehmen.

V. VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN FÜR DIE BEREITSTELLUNG DES NEWSLETTER-DIENSTES

  1. Im Rahmen der Anmeldung zum Newsletter-Dienst und während dessen Laufzeit werden personenbezogene Daten erhoben.
  2. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist für die ordnungsgemäße Vertragserfüllung bezüglich der elektronischen Zusendung von Handelsinformationen ('NEWSLETTER') erforderlich.
  3. Der Verantwortliche ist bestrebt, kundenorientierte, nützliche Informationen mit dem Newsletter zu übermittelten. Zu diesem Zweck passt der Verantwortliche in dem Newsletter präsentierte Inhalte den Einkaufsaktivitäten des Nutzers auf Geschäftswebseiten an.
  4. Zu den verarbeiteten Daten gehören:
    1. E-Mail-Adresse
    2. Name
    3. Aktivität auf den Websites der Verantwortlichen
  5. Die Daten werden für die Dienstdauer verarbeitet. Der Kunde kann den Empfang des Newsletters jederzeit kündigen, indem er den Link in der Fußzeile jeder Newsletter-Nachricht anklickt.
  6. Die personenbezogene Datenangabe ist freiwillig, aber zur Erbringung des vom Kunden gewünschten Newsletter-Dienstes erforderlich.

VI. DATENVERARBEITUNG ZUR FÖRDERUNG DES SHOP-ANGEBOTES

  1. Für die Förderung des Shop-Angebotes verarbeitet der Verantwortliche folgende Daten:
    1. E-Mail-Adresse
    2. Website-Aktivität auf www.military.eu
    3. Eindeutige Identifikatoren, die mit dem vom Kunden verwendeten Browser verknüpft sind (d.h. u.a. Cookies). Eindeutige Identifikatoren, die mit verschiedenen Browsern verbunden sind, können verbunden werden, wenn der Kunde mit mehreren Browsern in seinem Konto angemeldet ist.
  2. Der Zweck der Verarbeitung ergibt sich aus dem Recht des Verantwortlichen, Marketingaktivitäten einschließlich Direktmarketing durchzuführen.

VII. VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN ZUR GEWÄHRLEISTUNG VON SICHERHEIT UND ZUVERLÄSSIGKEIT

  1. Um die Sicherheit der Kunden und die Zuverlässigkeit der Leistungserbringung zu gewährleisten, verarbeitet der Verantwortliche die folgenden Daten:
    1. IP-Adressen
    2. eindeutige Identifikatoren, die mit dem vom Kunden verwendeten Browser verbunden sind (d.h. Cookies)
    3. wir können eindeutige Identifikatoren, die mit verschiedenen Browsern verknüpft sind, verbinden, wenn der Kunde mit mehreren Browsern in seinem Konto angemeldet ist
    4. Typ und Einstellungen des Browsers und des Geräts
    5. Website-Aktivität auf www.military.eu
    6. Traffic-Quellen des Website-Besuches
  2. Dank dieser Informationen ist der Verantwortliche in der Lage, Betrug, Missbrauch, Sicherheitsrisiken und technische Probleme zu erkennen, die sowohl den Kunden als auch dem Verantwortlichen, aber auch anderen Schaden zufügen könnten. So kann der Verantwortliche reagieren und ihnen vorbeugen.
  3. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage von:
    1. der Anforderung, die Richtigkeit, Integrität und Vertraulichkeit der Daten zu gewährleisten
    2. dem Interesse des Verantwortlichen seine Rechte, Sicherheit und einschließlich der erforderlichen Daten zur Geltendmachung von Ansprüchen oder Forderungen zu schützen.
  4. Diese Daten werden so lange aufbewahrt, wie sie für die Gewährleistung der Sicherheit und Zuverlässigkeit relevant sein können.

 

VIII. VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN ZUR ERGEBNISMESSUNG

  1. Um die Dienstleistungen und das Angebot des Shops zu verbessern, damit sie den Bedürfnissen der Kunden entsprechen, verarbeitet der Verantwortliche folgende Daten:
    1. IP-Adressen
    2. eindeutige Identifikatoren, die mit dem vom Kunden verwendeten Browser verbunden sind (d.h. Cookies). Eindeutige Identifikatoren, die mit verschiedenen Browsern verknüpft sind, können verbunden werden, wenn der Kunde mit mehreren Browsern in seinem Konto angemeldet ist.
    3. E-Mail-Adresse
    4. Typ und Einstellungen des Browsers und des Geräts
    5. Website-Aktivität auf www.military.eu
    6. Traffic-Quellen des Website-Besuches
    7. Informationen über Einkäufe, Zahlungs- und Liefermethoden
  2. Der Zweck der Verarbeitung ergibt sich aus dem Recht des Verantwortlichen, seine Ressourcen sachlich zu verwalten.

 

IX. VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN ZUR ERFÜLLUNG GESETZLICHER ANFORDERUNGEN

  1. Alle in den vorstehenden Absätzen genannten Daten können auch verarbeitet werden, auf Grund gesetzlicher Anforderungen, unter anderem in folgenden Fällen:
    1. Beantwortung eines Gerichtsverfahrens
    2. legitime Anfragen von staatlichen Institutionen
    3. Sicherung der Daten zur Geltendmachung von Ansprüchen oder Forderungen

 

X. ÜBERMITTLUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN IN EIN DRITTLAND

  1. Die personenbezogenen Daten werden in die Vereinigten Staaten von Amerika übermittelt für:
    1. Google
    2. Paypal (für Zahlungen, die über PayPal getätigt werden)
  2. Die Übermittlung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage von Standardvertragsklauseln zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzniveaus.
  3. Kategorien der personenbezogenen Daten, die an Google übermittelt werden:
    1. IP-Adressen
    2. eindeutige Identifikatoren, die mit dem vom Kunden verwendeten Browser verknüpft sind (d. h. u. a. Cookies). Eindeutige Identifikatoren, die mit verschiedenen Browsern verknüpft sind, können verbunden werden, wenn der Kunde mit mehreren Browsern in seinem Konto angemeldet ist.
    3. E-Mail-Adresse
    4. Typ und Einstellungen des Browsers und des Geräts
    5. Website-Aktivität auf www.military.eu
    6. Traffic-Quellen des Website-Besuches
    7. Informationen über Einkäufe, Zahlungs- und Liefermethoden

 

XI. RECHT ZUR KONTROLLE, KORREKTUR UND ZUGRIFF AUF EIGENE DATEN

  1. Der Kunde hat das Recht auf Auskunft über den Inhalt der ihn betreffenden personenbezogenen Daten, sowie das Recht auf Korrektur, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Datenübertragbarkeit, das Widerspruchsrecht und das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Dabei wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
  2. Um die in Punkt 1 genannten Rechte auszuüben, können Sie eine entsprechende E-Mail an zapytania@military.eu senden.
  3. Der Kunde hat das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, d. h. beim Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten, einzureichen.

 

XII. COOKIES

  1. Der Shop des Dienstanbieters verwendet "Cookies"-Dateien. Wenn der Kunde die Einstellungen seines Browsers nicht ändert, ist dies gleichbedeutend mit der Zustimmung zu ihrer Verwendung.
  2. Die Installation von Cookies ist für die ordnungsgemäße Erbringung von Dienstleistungen im Shop erforderlich. Die "Cookies"-Dateien enthalten Informationen, die für das ordnungsgemäße Funktionieren des Shops erforderlich sind, insbesondere solche, die eine Genehmigung erfordern.
  3. Im Shop werden drei Arten von "Cookies" verwendet: "Session", "permanent" und "analytisch".
    1. "Session-Cookies" sind temporäre Dateien, die auf dem Endgerät des Kunden bis zur Abmeldung (Verlassen des Shops) gespeichert werden.
    2. "Permanente Cookies" werden auf dem Endgerät des Kunden für die in den Parametern der "Cookies"-Dateien angegebene Zeit oder bis zu ihrer Löschung durch den Kunden gespeichert.
    3. "Analytische Cookies" ermöglichen es uns, besser zu verstehen, wie der Kunde mit dem Inhalt des Shops interagiert, um sein Layout besser zu organisieren. "Analytische" "Cookies" sammeln Informationen über die Nutzung des Shops durch den Kunden, die Art der Seite, von der der Kunde weitergeleitet wurde, sowie die Anzahl der Besuche und den Zeitpunkt des Besuchs des Kunden auf der Shop-Website. Diese Informationen erfassen nicht die spezifischen persönlichen Daten des Kunden, sondern dienen der Erstellung von Statistiken über die Nutzung des Shops.
  4. Der Kunde hat das Recht, über den Zugang von Cookies zu seinem Computer zu entscheiden, indem er sie im Voraus in seinem Browserfenster auswählt. Detaillierte Informationen über die Möglichkeiten und Methoden der Verwendung von Cookies sind in den Einstellungen Ihrer Software (Webbrowser) verfügbar.

 

XIII. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

  1. Der Verantworltiche wendet technische und organisatorische Maßnahmen an, um den Schutz der verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten, die den Risiken und der Kategorie der geschützten Daten angemessen sind, und insbesondere, um die Daten vor dem Zugriff Unbefugter, vor der Entnahme durch Unbefugte, vor der Verarbeitung unter Verstoß gegen die geltenden Vorschriften und vor der Änderung, dem Verlust, der Beschädigung oder der Zerstörung zu schützen.
  2. Der Verantworltiche stellt geeignete technische Maßnahmen zur Verfügung, um zu verhindern, dass Unbefugte personenbezogene Daten, die auf elektronischem Wege übermittelt werden, erlangen und verändern können.
  3. In Angelegenheiten, die nicht durch diese Datenschutzrichtlinie abgedeckt sind, gelten die Bestimmungen der Geschäftsordnung des www.military.eu Shops, die Bestimmungen der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (DSGVO) sowie andere einschlägige Bestimmungen des polnischen Rechts entsprechend.
  4. Der Verantwortliche verpflichtet sich, diese Datenschutzrichtlinie regelmäßig zu überprüfen und zu ändern, wenn dies notwendig oder wünschenswert wird aufgrund von: neuer Gesetzgebung, neuen Richtlinien der für die Überwachung der Prozesse zum Datenschutz zuständigen Behörden, bewährten Praktiken im Bereich des Schutzes personenbezogener Daten. Der Verantwortliche behält sich auch die Möglichkeit vor, diese Datenschutzrichtlinie zu ändern, wenn sich die Technologie, mit der er personenbezogene Daten verarbeitet, ändert und die Änderung den Wortlaut dieser Richtlinie beeinflusst, sowie wenn sich die Methoden, der Zweck oder die Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten ändern.